Die Lage der Palästinenser im Libanon und die Bedeutung der internationalen Solidaritätsarbeit

warning: call_user_func_array() [function.call-user-func-array]: First argument is expected to be a valid callback, '_print_mail_access' was given in /srv/www/htdocs/www.antiimperialista.org/includes/menu.inc on line 454.

Mittwoch, 15.12.2010; 19.00 Uhr
Internationales Zentrum, Raum 14
Duisburg –Stadtmitte; Flachsmarkt 15

Das Flüchtlingslager Ein el-Hilweh

Ein Projekt, das SUMUD verfolgt, ist die Organisation einer
Arbeitsbrigade für ein palästinensisches Flüchtlingslager im Süden des
Libanon: Ein el-Hilweh. Es ist ein Ghetto, in dem die Palästinenser der
Diaspora unter menschenunwürdigen Bedingungen leben. In Ein el-Hilweh
leben fast 100.000 Palästinenser seit Generationen in furchtbaren
Verhältnissen.
Eines wichtiges Anliegen der Arbeitsbrigade war und ist ganz praktischer
Natur: Es wurde ein altes Gebäude renoviert. Das Gebäude wurde von
israelischen Raketen halb zerstört. Es wurde in eine Stätte kultureller
und politischer Aktivitäten für die Jugendlichen des gesamten
Flüchtlingslagers verwandelt.
Darüber und über die weiteren Perspektiven von SUMUD wird der Referent
berichten.

Veranstalter: RL – Club Duisburg in Kooperation mit RLS-NRW,
Unterstützer: Initiativ e.V.; Duisburger Netzwerk gegen Rechts