Sumud braucht Ihre Spende

warning: call_user_func_array() [function.call-user-func-array]: First argument is expected to be a valid callback, '_print_mail_access' was given in /srv/www/htdocs/www.antiimperialista.org/includes/menu.inc on line 454.

Unterstützungsaufruf für die Kunst des Widerstands im Flüchtlingslager

Die Freiwilligeninitiative Sumud (arab. Standhaftigkeit) begann vergangenen Sommer damit, im größten palästinensischen Flüchtlingslager Ain el Hilweh, Libanon, ein politisch-soziales Zentrum aufzubauen. Gemeinsam mit der lokalen Partnerorganisation Nashet (arab. Aktivist) wurde ein von israelischen Bomben zerstörtes Haus wieder aufgebaut und drinnen das Kulturzentrum Sumud eröffnet.

Diesen Sommer geht es nun darum, das Haus zu möblieren und auszurüsten, um die Funktionen des Zentrums auszubauen und drinnen ein Medienzentrum einzurichten. Geräte für das erstes Projekt sollen beschaffen werden: Ein Filmworkshop gemeinsam mit Jugendlichen aus dem Lager und Regisseuren aus der Region sein. Die Jugendliche sollen lernen, ihre Ideen in Kurzfilme umzuwandeln. Die missliche Lage der Palästinenser und ihre Auflehnung gegen die ungerechte (Welt)ordnung soll auf kreative Art dargestellt werden – eben Kunst des Widerstands.

Nachdem wir keine NGO sind, nicht die Interessen des Westens vertreten, sondern auf der Seite des Widerstands stehen, haben wir keine Förderungsmittel. Wir sind daher ausschließlich auf solidarische Spenden angewiesen.

Stand per 12.7.10: €1410
Ziel bis Projektbeginn: € 3500

Okaz Österreichisch-Arabisches Kulturzentrum

Kto.-Nr. 02710015760
Bawag BLZ 14000

IBAN: AT911400002710015760
BIC: BAWAATWW

Stichwort: Sumud

Unser Credo: Wir haben ihnen nichts beizubringen
www.sumud.at/about

Projekt Sommer 2010 im Libanon
www.sumud.at/node/20

Berichte vom Sommer 2009
www.sumud.at/projekte

Fotodokumentation
www.sumud.at/bilder